Pension Schaller

Albert, leider völlig mittellos, hofft auf eine Heirat mit dem Pensionstöchterchen Elisabeth. Da kommt ihm sein reicher Onkel Joseph Hallberger, der wieder einmal eine seine verrückten Ideen umsetzen möchte gerade recht. Dieser möchte eine Irrenanstalt eröffnen, hat jedoch keinerlei Erfahrung mit der Führung einer solchen Einrichtung. Albert ist durchaus bereit, ihm gegen ein stattliches Heiratsgeld, ein solch verrücktes Etablissement zu zeigen. Da kommt die Pension Schaller mit ihren skurrilen und verrückten Gästen gerade recht…

Es spielen:
Josef Hallberger: Heinz Lechner
Centa Hallberger: Susi Mayr
Albert Hallberger: Markus Rutter
Cilli Groß-Glockner: Angela Peer
Wilhelm Schaller: Max Kühnel
Elisabeth Schaller: Virginia Grimm
Leo Reisinger: Mart Dichtl
Pauline Schaller: Birgit Gänsluckner
Oberst von Schlag: Andreas Gänsluckner

Regie: Elisabeth Lechner
Souffleuse: Nadja Sponring
Maske: Elisabeth Garber
Bühnenbau & Technik: Martin Nock, Thomas Gänsluckner, Heinz Baumgartner

PREMIERE am 13. Oktober 2017

Weitere Vorstellungen:

Freitag, 20. Oktober 2017
Mittwoch, 25. Oktober 2017
Freitag, 27.Oktober 2017
Samstag, 28.Oktober 2017
Freitag, 3. November 2017
Samstag, 4. November 2017

Im Gemeindesaal Ampass. Beginn ist jeweils um 20 Uhr. Einlass ab 19:30 Uhr

Reservierungshotline:
Tel. Nr.: 0677/61598415 von 18:00 bis 20:00 Uhr

Einige Ausschnitte aus dem Stück;